Aktuelles

Aktuelle Berichte und Ankündigungen

14.03.2017  |  
Therapiesessel für das Haus Nordangeln

Vor allem Menschen mit Demenz profitieren von den neuen Therapiesesseln

Leise Entspannungsmusik ist nun häufig auf den Wohnbereichen im Haus Nordangeln zu hören. Sie ertönt aus den Lautsprechern eines gemütlichen Sessels. Dieser bewegt sich zeitgleich sanft wiegend und schaukelnd. Der Sessel kann sowohl belebend als auch entspannend wirkende Bewegungen ausführen. 

Vor allem Bewohner mit Demenz profitieren von den Therapiesesseln. Sie können entspannen, und Gefühle der Unruhe und Angst, die häufig im Rahmen einer Demenzerkrankung auftreten, nehmen ab. Auch konnte im Haus Nordangeln beobachtet werden, dass sich durch die regelmäßige "Entspannungstherapie" die Beweglichkeit der Bewohner verbessert. Zu dem Sessel gehört eine etwa 4 Kilo schwere Decke. Durch das Gewicht werden Körpergrenzen erfahrbar und die Körperwahrnehmung verbessert.

Die Anschaffung der Therapiesessel war dank einer großzügigen Spende des Sicherungsvereins der Diakoniegemeinschaft und des Kirchenamtes möglich, über die wir uns sehr freuen.                    

Evelin Herbst