Betreuung

„Wer rastet, der rostet”, lehrt schon ein altbekanntes Sprichwort. Daher bieten wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern eine Vielzahl unterschiedlicher Gruppen­aktivitäten, z.B. Bewegungs­gruppen wie Kegeln und Sitzgymnastik.

Neben der körperlichen ist auch die geistige Aktivität ein wichtiges Element der Be­treuung. Um geistige Aktivität zu be­wahren und auszu­bauen, bieten wir Gedächtnis­training und Erinnerungs­arbeit.

Auch den sozialen Bedürf­nissen und Fähig­keiten der Bewohner wollen wir ent­sprechen. Deshalb bringen wir unsere Be­wohner regel­mäßig in großen Runden zusammen, um gemein­sam zu feiern, zu spielen, bei Akkor­deonmusik zu singen oder auch einfach gemüt­lich bei einem Stück Kuchen oder Eis beisammen zu sitzen.

Regelmäßige Ausflüge zu nahe­gelegenen Zielen bringen Abwechs­lung. Ob wir im Winter den Weih­nachts­markt besuchen oder im Sommer ein Eis essen gehen: Wir legen großen Wert auf ein der Jahres­zeit ange­passtes und auf die Bedürf­nisse der Bewohner zuge­schnittenes Ausflugs­angebot.

Unsere Einrich­tung ist tief in das lokale Gemein­wesen einge­bunden. Wir ko­operieren eng mit Kinder­gärten und Schulen vor Ort, um generations­über­greifende Aktivitäten zu ermög­lichen. Auch Chöre und Orchester sind gern gesehene Gäste in unserem Haus und be­reichern das Angebot.

 

Selbstverständlich um­sorgen wir auch die­jenigen Be­wohner, die nicht an Gruppen­angeboten teil­nehmen können oder wollen. Dafür schaffen wir für sie spezielle Einzel­angebote, die ihren Fähig­keiten und Inter­essen entsprechen.
Ob ein Spazier­gang oder auch ein kurzes Gespräch, hängt ganz von ihren persön­lichen Wünschen ab. 

 

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.